Projekt Beschreibung

Module zur Kühlung und Rückkühlung

Hochwertige Kühlmodule ermöglichen nicht nur deutlich kürzere Abkühlzeiten und damit höhere Durchsätze bei der Sterilisation, auch mindert ein hochwertiges Rückkühlsystem das Risiko von Gefahren, die bei der Sterilisation von Flüssigkeiten auftreten können.

Alle Vorteile unserer Rückkühl- und Schnellkühl-Module für Laborautoklaven im Überblick:

  • Unsere MT Medientemperatursteuerung für Autoklaven arbeitet mit einem hochflexiblen und robusten Medienfühler, der eine präzise Regelung der Sterilisiertemperatur im Medium sowie eine exakte Steuerung der Einwirkzeit ermöglicht.
  • Unser RG Radialgebläse misst einen Durchmesser von 180 mm und arbeitet mit einer Leistung von 80 Watt.
  • Der Kühlwasserverbrauch unserer Kühlmodule liegt pro Charge im Durchschnitt zwischen 15 und 40 Litern.
  • Technische Probleme wie ein abgebrochener Fühler oder ein Kurzschluss werden direkt angezeigt und können im Servicefall rasch behoben werden.

Unsere Modul-Empfehlungen für das Kühlen und Rückkühlen von Sterilgut:

RM Kühlmodul zum Schnellkühlen bei der Sterilisation von Flüssigkeiten in offenen Gefäßen

Für die Sterilisation von Flüssigkeiten in offenen Gefäßen und thermolabilem Sterilgut empfehlen wir unser RM Kühlmodul zum Schnellkühlen für eine bis zu 40% kürzere Abkühlzeit. Das RM Kühlmodul arbeitet mit einem in die Sterilisierkammer integrierten Wasserkühlmantel aus Edelstahl und einer präzisen Medientemperatursteuerung inklusive Medientemperaturfühler für exakt einstellbare Entnahmetemperaturen. Im Modul integriert ist außerdem eine Sterilbelüftungsfunktion, die nach Programmende Luft über einen dampfsterilisierbaren Tiefenfilter einströmen lässt.

RG Kühlmodul zum Schnellkühlen bei der Sterilisation von Flüssigkeiten in offenen und druckdicht verschlossenen Gefäßen

Für die Sterilisation von Flüssigkeiten in offenen und druckdicht verschlossenen Gefäßen empfehlen wir zusätzlich zum RM auch ein RG Kühlmodul zum Schnellkühlen für bis zu 80% kürzere Abkühlphasen: Unser RG Kühlmodul arbeitet mit einem Wasserkühlmantel aus Edelstahl, einem Radialgebläse, einem Stützdrucksystem mit steriler Druckluft und einer Medientemperatursteuerung inklusive Temperaturfühler. Die Rückkühlung erfolgt bei diesen Programmen indirekt, ohne Berieselung des Sterilguts, sodass die Gefahr einer Rekontamination durch Kühlwasser ausgeschlossen werden kann.Das Modul garantiert einen gleichmäßigen Temperaturverlauf ohne lokales Überhitzen und ist damit bestens geeignet für temperaturempfindliche Medien und Gefäße mit höheren Füllgraden.

RS Sprühkühlung und RB Berieselung für RG Kühlmodule

Zusätzlich zum RG Kühlmodul können Module zur Sprühkühlung oder zur Berieselung integriert werden: Das RS Sprühkühlungsmodul sorgt mittels dreier Sprühdüsen für eine zusätzliche Beschleunigung des Abkühlprozesses. In der Moduloption RB Berieselung wird bereits vor der Aufheizphase VE-Wasser in die Sterilisierkammer eingelassen. Dieses wird sodann stetig umgewälzt, gemeinsam mit dem Sterilisiergut erhitzt und wieder abgekühlt.

RB Berieselung – zusätzlich zu RG

In der Moduloption RB Berieselung wird vor der Aufheizphase VE-Wasser in die Steriliserkammer eingelassen. Während der ganzen Sterilisation wird dieses VE-Wasser kontinuierlich umgewälzt und das Sterilisiergut damit berieselt. Das VE-Wasser erwärmt sich zusammen mit dem Sterilisiergut und kühlt zusammen mit diesem wieder ab.

varioklav blue
schnellkühlen

Spezifikationen

Kammervolumen 75 bis 190 L
Arbeitshöhe ab 750 mm
Thermosperre nach TRB 402
Dampferzeuger 7 Liter

Für weitere Fragen kontaktieren Sie:

Angelika Brunner

  +49 (0)89 30 666 47 - 50

  angelika.brunner@hp-lab.com

Technische Daten

RM Kühlmodul zum Schnellkühlen

Kühlmantel in Sandwichbauweise Doppelmantel außerhalb der Sterilisierkammer verkürzt Abkühlphase um mehr als 40 %
Anschluss an Kühlung mit VE-Wasser, Weichwasser oder bauseitigen Kühlwasserkreislauf
90% des Mantelraumes sind gekühlt
Sterilbelüftung nach Programmende über Filtersystem Tiefenfilter,  = 0,2 µm, 0.1 m², hydrophob, dampfsterilisierbar, Rückhaltevermögen ≥ 99,5 %
pneumatisches Stellventil
Zusätzliches Sterilisierprogramm Flüssigkeit RM

RG Kühlmodul zum Schnellkühlen zusätzlich zu RM

Steriler Stützdruck Während der Kühlung bricht der Dampfdruck zusam-men. Der durch die Abkühlung des Sterilisierdampfes entstehende Druckabfall wird durch ersatzweise steril zugeführte Druckluft (Stützdruck) ausgeglichen. Die Stützdruckluft wird über ein druckfestes Edelstahl-Filtergehäuse zugeleitet.
Radialgebläse Gebläse Motorleistung: 80 Watt
Edelstahl-Ventilatorrad, D/H180x/38 mm
Drehzahl 1250 U/min
Zusätzliches Sterilisierprogramm Flüssigkeit RO (offene Gefäße), Flüssigkeit RG (geschlossenen Gefäße)

RS Sprühkühlung – zusätzlich zu RG

3 Sprühdüsen für VE-Wasser
Zusätzliches Sterilisierprogramm Sprühkühlung RS
Entfallende Sterilisierprogramme Flüssigkeit RM, RO, RG

RB Berieselung – zusätzlich zu RG

3 Sprühdüsen für VE-Wasser
Umwälzpumpe, Wasserstandsregelung
Zusätzliches Sterilisierprogramm Berieselung RB
Entfallende Sterilisierprogramme Vorvakuum VF, Vakuumtrocknen VT